Unofficial LUNA SEA Fan Page
Navigation  
  Home
  NEWS
  About LUNA SEA
  RYUICHI
  SUGIZO
  INORAN
  J
  SHINYA
  Bandgeschichte
  Der Anfang (1989-1991)
  Höhenflug (1992-1996)
  Grenzenlos (1997-2000)
  Reunion (2007-2008)
  REBOOT (2010)
  For JAPAN (2011-2012)
  Releases
  About Redfire
  »»» Collection
  Umfragen
  Impressum
  Kontakt
Latest Update: 9th November 2013
Höhenflug (1992-1996)
"
 
Der Weg zur Musiklegende
die Jahre 1992 bis 1996



Im Januar 1992 wurde schließlich der offizielle Fanclub SLAVE eröffnet. Am 21. Mai erschien dann das zweite Album Image bei dem Plattenlabel MCA Victor.
Im Anschluss folgt das Konzert LUNA SEA Concert Tour 1992 Image or Real in 7 Nächten. Ein Auftritt erschien im VDO Format.
Am Ende des Jahres spielten LUNA SEA neben anderen Bands beim Ecstasy Summit im Nippon Budokan.

1993 folgte eine kurze Pause, die die Mitglieder für anderweite Projekte nutzten, bis im Februar die Single Believe erschien, die Platz 11 der Oricon Charts erreichte und 200.000 mal verkauft wurde.
Danach arbeitete die Band an ihrem dritten Album Eden, welches sie am 16. April durch einen Auftritt LUNA SEA Concert Tour 1993 Search for My Eden vorstellten. Am 21. April wurde das Album dann schließlich veröffentlich und erreichte Platz 5 der best verkauften Alben in den Oricon Charts. 
Im August folgt die Tour LUNA SEA Concert Tour 1993 Search for My Eden Encore mit dem Finale am 30. August, welches auch im VDO Format erschienen ist.

Unter dem Titel LUNA SEA Concert Tour 93-94 The Garden of Sinners geht die Band bis Februar 1994 weiterhin auf Tour. Am 21.Juli erschien die Single Rosier, die Platz 3 der Oricon Charts erreichte und mehr als 400.000 Kopien wurden allein in der ersten Woche verkauft. Am 21. September erreicht die Single True Blue die Spitze der Charts und 450.000 Kopien wurden in der ersten Woche verkauft. Am 26. Oktober erschien schließlich ihr viertes Album Mother. Platz 2 der Oricon Charts und 700.000 verkaufte Exemplare in der Erscheinungswoche.
Mit diesem Album und den darauf enthaltenen Songs wie Genesis of Mind, Face to Face und Mother, richtet sich die Band mehr auf Progressiv Rock aus.

Am 22. Februar 1995 erschien die Single Mother. Das Video dazu wurde im Januar in Irland gedreht. Die Single erreicht Platz 2 der Oricon Charts. Von März bis Mai gehen LUNA SEA wieder auf Tour mit dem Titel Mother of love, Mother of hate. Am 24. Mai wurde die erste Video Kollection Eclipse I veröffentlicht.
Die Polularität dieser Band stieg ins unermessliche und schließlich kam es zum ersten Auftritt im Tokyo Dome unter dem Titel Lunatic Tokyo.

Das Jahr 1996 ging genauso erfolgreich weiter, wie das letzte geendet hatte. Die neue Single End of Sorrow, welche am 25. März veröffentlich wurde, erreichte wie gewohnt Platz 1 der Oricon Charts. Das gleiche geschieht mit ihrem am 22.April veröffentlichten fünften Album Style. Am 15. Juli wird die neue Single In Silence und die VHS des Auftritts Lunatic Tokyo veröffentlicht. Später folgt die Tour Unending Style, dessen Finale am 23. Dezember unter dem Titel Unending Style Tour Final Christmas Stadium ~ Mafuyu No Yagai ~ im Yokohama Stadium statt fand.
Bei diesem Auftritt verkünden LUNA SEA eine einjährige Bandpause.






24. Juli 2010
 
   
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
  "  
Du bist der 9262 Besucher!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=